ALSO – Global Leader auf bloomberg.com

In der Serie "50 Global Leaders" wird ALSO als Branchenführer im Cloud- und IoT-Geschäft vorgestellt. Sehen Sie hier das Video, das auf bloomberg.com veröffentlicht wird.

Auf YouTube anschauen

5 gute Gründe für eine Investition in ALSO

1.

ALSO treibt einen der wichtigsten Zukunftsmärkte

Die digitale Transformation schreitet immer schneller und branchenübergreifend voran. Hybride Lösungen für Arbeiten und Computing werden zur Norm, von On-Premise-Optionen bis hin zu Everything-as-a-Service.

ALSO deckt mit seinen drei Geschäftsmodellen Supply, Solutions und Service alle Bedürfnisse der IT ab. Supply beinhaltet das transaktionale Angebot an Hardware und Software. Der Bereich Solutions unterstützt Kunden bei der Entwicklung von massgeschneiderten IT-Lösungen und verkaufsfertigen IoT-Anwendungen. Abo-basierte Cloud-Angebote sowie Plattformen für Cybersecurity, Künstliche Intelligenz und Streaming stehen im Fokus des Bereichs Service und bieten ein immenses Wachstumspotenzial.

Weltweite ITK-Ausgaben 2018-2023 (in Mio. US-Dollar, währungsbereinigt)

Weltweite ITK-Ausgaben

2.

Das Ökosystem von ALSO sichert den Zugang zu den wichtigsten Vendoren und der breiten Basis an Resellern in diesem Markt

Unser Ökosystem umfasst mehr als 700 Vendoren von Hardware, Software und IT-Services sowie über 110.000 Reseller. ALSO hat ein klares Nutzenversprechen: mit ihrer B2B-Plattform können die Kunden sich ganz auf ihre jeweiligen Stärken konzentrieren. Der Weg zum Markt kann entweder transaktional (Kauf) oder consumptional (abobasierte, verbrauchsabhängige Abrechnung) über unseren E-Commerce-Shop oder den ALSO Cloud Marketplace erfolgen.

Wir entwickeln das Ökosystem kontinuierlich weiter. Auf der Vendorenseite bedeutet dies, dass wir die Marktabdeckung mit bestehenden Herstellern ausbauen und neue Anbieter einbinden. Auf der Reseller-Seite vertiefen wir unsere starken bestehenden Kundenbeziehungen, indem wir etablierten IT-Unternehmen massgeschneiderte Unterstützung bei der Erweiterung ihrer Dienste in neuen Bereichen wie IoT oder KI anbieten. Parallel dazu bauen wir das Geschäft mit neuen Kundengruppen auf, etwa mit Unternehmen mit digitalen oder cloudbasierten Geschäftsmodellen. Im Fokus stehen dabei die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) der Branche.

Das ALSO Ökosystem

380 Millionen Endkunden

3.

ALSOs Geschäftsstrategie für nachhaltiges, profitables Wachstum: MORE

Unsere Geschäftsstrategie MORE definiert vier Schlüsselaktivitäten:

MAINTAIN: Beibehaltung und Stärkung des bestehenden Geschäfts.
Wir behaupten erfolgreich unsere Position in Märkten, in denen wir eine führende Stellung einnehmen, und erweitern und entwickeln unser Ökosystem.

OPTIMIZE: Optimierung aller Prozesse und Verzahnung der drei Geschäftsmodelle.
Wir optimieren ständig unsere Geschäftsmodelle und Prozesse mit Hilfe von fünf Stellhebeln: der Zusammensetzung und Interaktion von Vendoren, Resellern, Produktkategorien und Geschäftsmodellen sowie der Weiterentwicklung unserer operativen Exzellenz auf der Grundlage unserer digitalen Management-Tools.

REINVENT: Entwicklung neuer Geschäftsfelder.
Auf der Grundlage eines weiterhin erfolgreichen Wachstums unseres transaktionalen Geschäftsmodells erhöhen wir deutlich den Umsatzanteil von lösungs- und serviceorientierten Geschäftsmodellen.

ENHANCE: Ausbau von Marktanteilen und technologischen Kompetenzen.
Wir stärken unsere Marktabdeckung sowie unsere Geschäftsmodelle durch Akquisitionen. ALSO kann auf 21 erfolgreiche Integrationen in den letzten zehn Jahren zurückblicken.

MORE – Die Unternehmens-Strategie von ALSO

MORE – Die Unternehmens-Strategie von ALSO

Die Kombination des hervorragenden, proprietären Cloud-Marktplatzes, der Grösse des Unternehmens und der Kundenreichweite macht die Markteintrittsbarrieren für andere Anbieter nahezu unüberwindbar.

4.

Die langfristig angelegte ESG-Strategie von ALSO für nachhaltiges, profitables Wachstum: LESS

Verantwortungsvolle Unternehmensführung bedeutet, nachhaltig und profitabel zu wachsen, ethisch zu handeln und das alles mit dem Ziel, die Lebensqualität der Menschen durch Technologie zu verbessern. Diese Werte verfolgen wir mit unserer Nachhaltigkeitsstrategie LESS.

LESS – die ESG-Strategie von ALSO

LESS – die ESG-Strategie von ALSO, Nachhaltigkeit

LOWER: Senkung der CO2-Emissionen durch Maßnahmen wie die Reduzierung des Energieverbrauchs und der Heizkosten, die Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen und die weitere Verbesserung unseres Abfallmanagements.

ENHANCE: Verbesserung unserer Nachhaltigkeitsberichterstattung. Ziel ist es, unseren Stakeholdern eine konsistente und transparente Berichterstattung aus allen unseren Unternehmen zu bieten. Auf der Grundlage unserer Materialitäten und unserer Überwachungs- und Berichtsmatrix, die sich am Rahmen des GRI-Reportings orientiert, entwickeln wir ein automatisiertes und umfassendes Berichtssystem.

SECURE: Wir sichern die Daten unserer Kunden und unsere eigenen Daten, indem wir unser Cybersecurity-Portfolio ständig verbessern. „Sicher“ bezieht sich auch auf die Sicherung unseres eigenen Geschäfts in Bezug auf Risikomanagement und Compliance im Interesse einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung und der Sicherheit für Mitarbeiter und Kunden.

SUSTAIN: Wir fördern die Fähigkeiten und das Wissen über die Nutzung digitaler Technologien in der Zivilgesellschaft, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Zu diesem Zweck engagieren wir uns in lokalen Initiativen und starten unser eigenes Bildungsprogramm.

5.

ALSOs nachweisbare Erfolgsgeschichte durch erfolgreiches Management

Unser Fokus liegt auf einer nachhaltig erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens. Profitabilität und nachhaltiges Wachstum wurden in den letzten zehn Jahren kontinuierlich verbessert. Gleichzeitig haben wir das Unternehmen umgebaut und die Kapitalstruktur optimiert.

Entwicklung von EBITA und ROCE 2016-2020

 EBITA und ROCE

Seit 2011 sind Umsatz, Bruttogewinn, EBITDA und ROCE von ALSO stetig gewachsen. Dies spiegelt sich auch in der Entwicklung der ALSO-Aktie und der Dividende wieder.

Entwicklung der Dividende und Ausschüttung 2012-2020 (in CHF/Mio CHF)

Dividende und Ausschüttung

3 S – Unsere Geschäftsmodelle

Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie, drei Geschäftsmodelle mit zwei Vermarktungswegen. Geschäftsmodelle zeichnen sich aus durch eine sehr unterschiedliche Dynamik.



Die Umsätze im traditionellen Geschäftsmodell Supply beinhalten den Grosshandel mit Geräten für die Branchen IT, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation. Unsere Kunden sind sowohl die Anbieter von Hard- und Software, als auch die Abnehmer dieser Geräte und Dienstleistungen, Retailer, Etailer, Reseller (SMB), Value Added und Corporate Reseller. Die Vermarktung (route to market) erfolgt hauptsächlich transaktional, durch den Kauf bzw. Verkauf von Hard- und Software oder Services. Das Geschäftsmodell ist gekennzeichnet durch eine hohe Anzahl und Dichte von Transaktionen, hohen Umsatz, hohe Skalierbarkeit, hohen Working-Capital-Bedarf, geringe Kundenbindung und geringe Margen.

Komplexe Infrastrukturen zu konzipieren und zu implementieren, über die Geräte vernetzt kommunizieren, die Virtualisierung von Netzwerken, Servern und Speichern – all dies eröffnet neue Dimensionen in der IT, erfordert aber auch eine sehr hohe beraterische Kompetenz. Im Geschäftsmodell Solutions unterstützt ALSO daher in Projekten vor allem die Reseller, kleine und mittelständische Unternehmen (SMB) bei IT-Architektur- und IT-Design-Fragen, übersetzt Anforderungen kurzfristig in konkrete Konfigurationen und überwacht den Status von Projekten. Beratung und Unterstützung über alle Projektphasen hinweg sowie Verkauf und Bereitstellung der benötigten Hard- und Software charakterisieren dieses Geschäftsmodell, das alle Umsätze aus dem Handelsgeschäft mit Produkten beinhaltet, die Teil umfassender Lösungen sind. Dieses Geschäftsmodell wird hauptsächlich transaktional durch den Verkauf von Hardware und Software realisiert.

Im Bereich Service agiert ALSO als Service Provider. Hier werden die Geräte, Software, Dienstleistungen oder Lösungen nicht verkauft, sondern nutzungsbasiert, “as-a-Service” angeboten. Diese IT-Services umfassen zum einen alle technologischen Komponenten, die ein Arbeitsplatz (Seat) benötigt, die Nutzung aller Software-Komponenten erfolgt dabei meist cloudbasiert. Zum anderen werden alle Dienstleistungen wie Finanzierung, Instandhaltung, Dimensionierung oder Ersatz für deren Nutzung bereitgestellt. Zentrales Werkzeug ist der ALSO Cloud Marketplace. Dies ist eine Software, die alle Funktionen für Rechnungsstellung, Monitoring, Sicherheit und Konfiguration von Services ermöglicht. Die Vermarktung ist haupts.chlich nutzungsbasiert (consumptional). Die Software wird auch Partnern ausserhalb der Länder in denen ALSO aktiv ist angeboten. Dies stellt das Platform-as-a-Service Geschäft dar. Hier partizipiert ALSO über eine dynamische Service-Fee auch am Wachstum der Partner.

Digitale Plattform in 93 Ländern: ALSO und PaaS Partner

Digitale Plattform in 93 Ländern - ALSO und PaaS Partner